Österreich, Top Themen –

aktualisiert

[U] Fotolöcher im Zaun und neuer Spotterhügel am VIE

Wie von Austrian Wings bereits berichtet, wird der Flughafen Wien im neuen Zaun Spotterlöcher für Fotografen einrichten. Darüber hinaus errichtet der VIE auch einen eigenen Spotterhügel beim Löschteich.

Lange haben Wiener Spotter auf diese Nachricht gewartet: Der Flughafen Wien hat in Zusammenarbeit mit den Flughafenfreunden Wien sowie Vertretern der Luftfahrtportale Austrian Wings und Austrian Aviation Net Standorte für die Einrichtung von so genannten Objektivöffnungen im neuen Zaun festgelegt. Außerdem soll ein Spotterhügel östlich der Runway 16/34 entstehen.

30 Fotolöcher geplant

Insgesamt sind derzeit 30 Fotolöcher entlang des neuen Zauns geplant. Die Hälfte von diesen wird sich im südöstlichen Bereich der Startbahn 16/34 auf Höhe der Gemeinde Kleinneusiedl befinden. Weitere sieben Fotolöcher sollen im nördlichen Bereich derselben Startbahn in den Zaun eingebaut werden. Die restlichen Objektivöffnungen werden beim General Aviation Center eingerichtet. Bei Staatsbesuchen können die Objektivöffnungen jedoch aus Sicherheitsgründen und aufgrund Vorgaben des Innenministeriums geschlossen werden.

Die vorerst festgelegte Zahl von 30 Fotolöchern könne aber noch im Laufe der Zeit und bei entsprechender Nachfrage gesteigert werden. Entsprechende Adaptierungen seien nach Angaben von Flughafenseite gegebenenfalls rasch umsetzbar.

Offizieller Spotterhügel projektiert

Neben den Fotolöchern im neuen Zaun soll ein neu errichteter Spotterhügel beim Löschteich den Fotografen zur Verfügung stehen. Dabei werde es sich um einen unbefestigten Erdhügel ohne Treppenzugang handeln, der im Winter nicht geräumt wird und auf eigene Gefahr betreten werden kann.

Weitere Änderungen

Durch die Neuerrichtung des Flughafenzaunes, kommt es auch im südwestlichen Bereich der Runway 16/34 zu einer Veränderung. Hier soll der neue Zaun näher an den Taxiway Echo herangeführt werden. Die Distanz zwischen Rollweg und Zaun wird Spottern ähnliche Fotomöglichkeiten bieten wie der Spotterhügel in Salzburg.

Um weiteren möglichen Einrichtungen in der Zukunft nicht im Wege zu stehen, bittet der Flughafen alle sich ihres Mülls nicht beim Hügel / Zaun zu entledigen, sondern diesen mitzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen!

(red CvD, CZ, CJ)