Österreich

17. AUA-Embraer hob zum Erstflug ab

Embraer E195 der AUA - Foto: GF / Austrian Wings Media Crew

Bereits 600 Flugbegleiter, 200 Piloten und 80 Techniker auf Embraer Jets eingeschult.

Am Samstag hob der siebzehnte Embraer Jet mit der Kennung OE-LWN unter der Flugnummer OS 683 zu seinem Erstflug von Wien nach Zagreb ab. Somit ist die Embraer Flotte vollständig. 

Austrian Wings Videobericht anlässlich der Ankunft des ersten AUA-Embraer in Wien - Video: V-I-P.tv

Seit der Einflottung des ersten Embraer Jets im Jänner 2016 hat Austrian Airlines - wie berichtet - bereits über zwei Millionen Passagiere mit diesem Flugzeugtyp an ihr Reiseziel gebracht. Der Listenpreis der Embraer Flotte beträgt ca. 900 Millionen US Dollar. Wie viel die AUA für die von der Lufthansa gebraucht übernommenen Jets tatsächlich bezahlt hat, wird im Lufthansa-Konzern unter Verschluss gehalten.

Für den Einsatz der Jets wurden rund 600 Flugbegleiter, 200 Piloten und 80 Techniker auf diesen Flugzeugtyp geschult. Die Embraer Flotte wird im Austrian Streckennetz zu über 70 Destinationen in Europa eingesetzt.

Die Simulator-Schulung der Embraer-Piloten findet in in Wien statt - Video: V-I-P.tv

(red / AUA)