Österreich

LaudaMotion-Belegschaft wendet sich an Politik und Gewerkschaft

Abgestellte LaudaMotion-Maschinen auf dem Flughafen Wien - Foto: Austrian Wings Media Crew

Weil das Management des heimischen Ryanair-Ablegers LaudaMotion den von der Belegschaft gewählten Betriebsrat nicht anerkennt, gibt es bis dato noch immer keine Zustimmung der Gewerkschaft Vida zur Kurzarbeit. Nun wenden sich etliche Mitarbeiter in Form eines offenen Briefes an Gewerkschaft und Politiker. Auf Ersuchen der LaudaMotion-Belegschaft veröffentlichen wir dieses Schreiben nachfolgend im Original.

Dringendes Ersuchen, den 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des fliegenden Personals der LAUDA-MOTION GmbH den Arbeitsplatz am Standort Wiener Flughafen durch „Corona-Kurzarbeit“ zu erhalten.

Sehr geehrter Herr Fachbereichsvorsitzender,
sehr geehrter Herr Fachbereichssekretär,
sehr geehrte Frau Assistentin,

wir wenden uns mit dem dringenden Ersuchen an Sie persönlich, unseren Arbeitsplatz und unsere Existenz am Standort Flughafen Wien durch die angesuchte „Corona-Kurzarbeit“ weiter zu erhalten und begründen wie folgt:
Die IST-Situation in Kürze aus unserer Sicht:

1) Wir als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben per E-Mail unsere Zustimmung zur „Corona-Kurzarbeit“ bekundet, persönliche Unterschriften waren wegen Ausgangssperren, Quarantäne etc. genauso nicht möglich wie Besprechungen oder Meetings etc.;
2) Die Laudamotion GmbH hat daraufhin beim AMS um die „Corona-Kurzarbeit“ angesucht;
3) Die WKÖ hat durch Unterschrift ihre Zustimmung erteilt;
4) Der Betriebsrat ist derzeit strittig und erst ein Gerichtsurteil wird die Rechtswirksamkeit feststellen – zu spät aber, um in diesem Fall noch etwas zu bewirken;
5) Deshalb ersuchen wir in aller Deutlichkeit und Höflichkeit, nun VORRANGIG dieser „Corona-Kurzarbeit“ unter diesem Ausnahmezustand zuzustimmen;
6) Die „Corona-Kurzarbeit“ ist ein Rückfluss unserer geleisteten Steuern und Abgaben an diesem Standort und auch daraus leiten wir als Beschäftigte einen Anspruch in dieser Notsituation ab;
7) Kommt die „Corona-Kurzarbeit“ wegen des Fehlens Ihrer Zustimmung nicht zustande, werden 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gekündigt, verlieren ihren Arbeitsplatz und werden – auf Grund der vollkommen unsicheren Situation rund um die Bekämpfung des CORONA-Virus – auch keinen Arbeitsplatz mehr am Boden oder in der Luft bekommen.

Das ist das Horrorszenario, verbunden mit dramatischen Folgen bis hin zu Existenzverlusten sowie Unsicherheit und Angst in den betroffenen Familien. Es wäre mehr als fatal, wenn die angesuchte „Corona-Kurzarbeit“ ausgerechnet an unserer eigenen gewerkschaftlichen Vertretung scheitert und sehr viele unserer 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die familiären Existenzgrundlagen verlieren würden.

Wir haben Verständnis dafür, dass Ihnen die Sache mit der Bekämpfung des rechtmäßigen Zustandekommens des Betriebsrates ein Dorn im Auge ist. Unter Abwägen der IST-Situation, einer noch nie dagewesenen Belastung der Republik Österreich wie des Arbeits- und Wirtschaftsstandortes ersuchen und bitten wir aber, dies alles zurückzustellen und mit der Unterschrift zur Kurzarbeit das existenzielle Interesse von 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erstrangig zu vertreten und abzusichern. Wird gekündigt, verlieren die meisten von uns dauerhaft ihren Arbeitsplatz und ihre familiäre und wirtschaftliche Existenz wegen einer fehlenden Unterschrift.

Mit besten Grüßen verbleiben die Unterzeichner (das Schreiben ist seit heute, 28. März 2020, 13:00 MET, im Umlauf):

Für das Cockpit:
Reinhard Haas, Amin Akkad, Michael Wittmann, Markus Schiffkovits, Clarissa Leeb, Bernadette Hildenbrand, Lukas Wass, Kevin Paska, Michael Murg, Christoph Zebinger, Günter Seewald, Martin Lehner, Bernhard Welser, Werner Nikolussi, Michael Thurner, Christoph Czech, Andreas Kaiser, Nina Schlosser, Alexander Page, Florian Salchner, Alexandra Sabova, Michael Hartner, Markus Erger, Thomas Lackinger, Lisa-Maria Kocirz, Daniel Janu, Christoph Krank, Claudia Harold-Blum, Jürgen Harold-Blum, Patrick Kämpf, Thomas Uhlig, Christian Hanisch, Martin Stricker, Michael Malik, Tobias Göttl, Patrick Rossner, Michael Wallner, Elisabeth Schneider, Florian Jägersberger, Alexander Trattler, Michael Pichler, Gabriel Leiter, Markus Kienzel, Karlheinz Kirschner, Thomas Scheiber, Stephan Tauschmann, Tillmann Scheerer, Bea Kempe, Lena-Maria Hien, Stephan Schimke, Bernhard Krapka, Rene Weiss, Lukas Kucera, Philipp Grasser, Oliver Dohnal, Kalle Kergel, Florian Konrad, Elmar Hartl, Horst Kasper, Christoph Aschauer, Mario Voyakin, Christian Blankenburg, Marcel Kiss, Philipp Gruber, Orestis Paraskeva, Thomas Bohle, Davide Petroni, Markus Tscharnig, Christopher Price, Stefan Korner, Horst Bramböck, Hannah Williams, Christoph Schaller, Toby Rhys-Warren, Anton Rieger, Stephan Rucker, Philippe Ripoli, Jürgen Weidinger, Jordan Bergman, Christopher Zaunmüller, Thomas Kinder, Daniel Schweiger, Alexander Wiedenhofer, Mathias Thurnwalder, Angelina Pitayataratorn, Benjamin Heinrich, Bernhard Senn, Thomas See, Matthias Lammerhuber, Michael Trischak, Thomas Linduska, Simon Specht, Alexander Rebernig, Anthony Laister, Mario Drauch, Marcel Melichar, Kaspar Hammerer, Stefan Thuma, Emanuel Neuhuber, Markus Brunner, Christoph Rumann, Erich Doringer, Juraj Vargai, Jeremy Velardo, Christopher Kruk, Florian Steckler, Stefan Freundlinger, Sean Masterson, Manuel Magauer, Guglielmo Zumbo, Christoph Gruber, Jasper Van den Berg, Colin Amos, Andrej Borsos, Patrick Balazs, Borut Janzekovic, Panagiotis Stavrou, Martin Blazek, Andreas Dünser, Jure Planinc, David Häusler, Thomas Gurgiser, Andrew Lamarre, Jasmin Burghart, Martin Wolf, Björn Ballhausen, Roman Kolovratek, Alexander Fritz, Sascha Lerch, Patrick Rossner, Leon Herold, Christian Gilcher, Anita Fuchs, Christian Stiendl, Andrea Cariani, Max Wiener (vorläufiger Stand: 136)

Für die Kabine:
Christoph Langer, Elaria Fares, Simone Colombani, Beatrice Böhm, Balint Szakacs, Nina Kollmann, Corinna Stark, Elsa Braser, Michaela Retter, Karen Laguna Rodriguez, Aleksandra Skrbo, Dorinel-mihaita Dinu, Andreea Botgros, Adelya Wlaschek, Carlos Tato, Christiana Ramona Rus Zagrai, Stephanie Hallwachs, José Manuel Chaso, Ainhoa Noemi Basoka Bueloha, Kathryn Gutierrez-Casano, Daniela Rexha, Barbara Kletzmayr, Merezeanu Ovidiu-Mihail, Daniela Reif, Clara Wawrina, Malisa Demaku, Daniel Trpak, Angela Furchtlehner, Jonathan Polania Arias, Kalid Eid, Silvia Leitner, Sigrid Skrabal, Xabier Larranaga, Max Garland, Bruno Costa, Alina Stefan, Victoria Müllner, Silvina Duarte, Krisztofer Gombkötö, Linda Ilic, Christian Ambros, Doris Blauensteiner, Anita Angerer, Jieun Lee, Jao Madeira, Andrea Yassmine, Mohab Ziwila, Alexandra Talamini, Magdalena Kandlbauer, Lenka Gottvaldova, Weizhe Chen, Romina Rodriguez, Sara Mahjoubnia, Mohammed Nargis, David Hodosi, Anna Babenko, Desiree Kräuter, Evelyn Johnny, Boris Perse, Martyna Pilarski, Sylwia Winnicka, Karim Taha, Melanie Nast, Edgar Sanchez-Millan, Barbara Buccheri, Ricarda Stögerer, Primoz Miklozic, Manuela Rosi, Alexandra Georgiana, Bernadette Maddaluno, Teodora Mandrila, Alexandra Bourne, Graziano Szalay, Beatrix Prior, Manuela Tejkl, Martina Bergamini, Lucia Vdoviakova, Paulo Patena, Cristobal Veiga, Filep Daniel Alexandru, Gabor Ha, Filip Oana Gabriela, Valentina Corneau, Elias Pospisil, Alina Pomaranska, Lea Gabrielian, Rebeca Barte, Melanie Puhr, Andrei Onea, Monica Conti, Jasmin Bergmann, Renate Spanig, Mari Rodenas, Tamara Grum, Gabi Steinkogler, Andrea Maerz, Jessica Pinon Rodriguez, Tamara Erceg, Lisa Bartal, Elisabeth Rauter, Eleonora Vardanian, Diego Fitt, Johanna Schmid, Lia Gafenco, Jonela Boldor, Elias Seiler, Silvain Atanasiu, Roya Rezai, Ingrid Takacs, Kerstin Ivanschitz, Iulia Mercean, Adisa Halilagic, Gabriela Blatancic, Daniel Skilich, Maria Mut, Adam Kiepes, Samara Lajnef, Melanie Völkel, Madlen Radlbauer, Albert Ringhofer, Nathalie Kergel, Ricardo Macas Sarango, Vasiliki Ziaka, Ema Lorencic, Amalia Vanessa Popa, Simona Zilinska, Lisa Brettbacher, Luis Torres, Raluca Isac, Sebastian Haberl, Katarina Brnas, Julia Dröscher, Nicole Rodler, Adrianna Mietka, Fateh Barghi, Florian Tsiagas, Sabrina Kelly D'Ambrosio, Kerstin Lazaridis, Anna Reichhardt, Katarina Kup, Viktorija Kosoru, Calrla Jimenez, Michaela Heinzl, Dominik Lamers, Lukas Zibner, Barnabas Berey, Paul Hermann, Daniela Fast, Valentina Strauchmann, Joajane Lyashek, David Hodosi, Cornelia Kugler, Kataizyna Sciepko, Adriana Chmielewska, Mahnas Kosoru, Viktorija Kosoru, Balint Szakacs, Aisha Jamasa Lajnef, Bethlehem Chaka Ayano, Alisa Rybalko, Anna Coner, Tatjana Bugarski, Dawid Poreba, Alina-Laura Pomaranska, Philip Ulreich, Marco Antonazzo, Tamara Mussy, Seda Ural (vorläufiger Stand: 168)

(red / Belegschaft LaudaMotion)