Österreich, Videobeiträge

Kindernotfall: Notarzthubschrauber überfliegt Wiens Rush-Hour

Christophorus 9 – Foto: Markus Dobrozemsky
Christophorus 9 – Foto: Markus Dobrozemsky

Wenn es um Minuten geht, ist es häufig die Flugrettung, die ihren Zeitvorteil zum Wohle der Patienten zum Einsatz bringt. Am späten Nachmittag des 9. Juni 2011 "überflog" der Notarzthubschrauber Christophorus 9 nach einem Kindernotfall so den abendlichen Berufsverkehr.

Nachdem sich ein einjähriges Kind mit heißem Kaffee schwer verbrüht hatte und vom Notarztteam der Wiener Rettung erstversorgt worden war, ging es um einen raschen Kliniktransport des kleinen Patienten, der dringend auf eine Kinderintensivstation gebracht werden musste. Der gelbe EC135 des ÖAMTC aus Wien mit dem Rufnamen Christophorus 9, stationiert im 22. Bezirk, wurde angefordert und landete nur kurz danach auf einem Fußballplatz, sehr zur Überraschung der dort trainierenden Jugendmannschaft.

Christophorus 9 im Einsatz nach Kindernotfall - Video: Austrian Wings Media Crew / Aktueller Dienst

Nach rascher Übernahme durch die Helikoptercrew wurde das Kind in nur fünf Minuten Flugzeit quer über die Stadt hinweg in das Donauspital geflogen und dort um 18:44 Uhr an die behandelnden Ärzte übergeben.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

2 Notarzthubschrauber in Schwechat im Einsatz

Hubschraubereinsatz nach Kindernotfall in Wien

ÖAMTC-Helikoptercrew: Unfallrettung unter Zeitdruck

Christophorus 9: unmittelbare Lebensrettung in Wien

Christophorus 2 nach Augenverletzung im Einsatz

Christophorus 9: Notfalleinsatz beim Skylink

Christophorus 12 Einsatz nach Arbeitsunfall in Silo

Christophorus 9 fliegt schwerverletzten Mopedlenker

Radfahrerin nach Sturz von Christophorus 3 ins Krankenhaus geflogen

Christophorus 9: Einsatz nach spektakulärem Lkw-Unfall

2 Notarzthubschrauber nach Unfall auf der A4 im Einsatz

Hubschrauberlandung im Kahlenberger Waldgebiet

(red Aig)