Österreich

AUA spendiert 767-Triebwerken ein Upgrade

Die PW4000-Triebwerke der sechs Flugzeuge umfassenden Boeing 767-300ER-Flotte der AUA bekommen ein technisches Upgrade im Wert von rund zwei Millionen US-Dollar pro Triebwerk. Dadurch werde die Einsatzdauer um rund 2.000 Betriebsstunden erweitert, bei einer gleichzeitigen Reduktion des Treibstoffverbrauches.

Zudem könne man dadurch langfristig auch die Aufarbeitungskosten reduzieren. Dem für die AUA sehr kostengünstigen Upgrade seien monatelange Verhandlungen mit dem Triebwerkshersteller Pratt & Whitney und Lufthansa Technik Hamburg vorausgegangen.

Jubiläum

Und erst kürzlich feierte die AUA intern auch ein Jubiläum - gemeinsam waren alle sechs Boeing 767 eine Million Flugstunden mit ihren PW4000 Triebwerken unterwegs.

(red / Titelbild: Ausgefahrene Schubumkehr am PW4000-Triebwerk einer Boeing 767 der AUA - Foto: Chris Jilli)