Österreich, Top Themen, Videobeiträge

aktualisiert

Aus "Lauda Air" wird "Austrian myHoliday"

Mit dem Verschwinden der Marke "Lauda Air" (Austrian Wings berichtete) führt die AUA eine neue Marke für das Ferienflugsegment ein.

Austrian Wings sprach mit AUA CEO Karsten Benz im Interview und präsentiert Eindrücke der Pressekonferenz - Video: V-I-P.tv

Unter der Marke Austrian myHoliday können AUA-Passagiere in Zukunft individuelle Privatreisen für unterschiedliche Reiseanlässe buchen. So wird es laut AUA-Vorstand Karsten Benz "maßgeschneiderte Angebote geben", wie zum Beispiel City Breaks für Singles, Beach Holidays für Familien und Luxury Holidays für Junggebliebene. Geplant sind auch eigene Golf- und Skireisen, Shopping Trips, Romantic Breaks, Spa Holidays, Adventure Holidays, Event Breaks, All-Inclusive Holidays und Winter Sun Holidays.

"Austrian myHoliday wird zu wettbewerbsfähigen Preisen angeboten und soll auch die Smart-Buyer erreichen. Die Marke steht für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis, ein ausgezeichnetes Service mit österreichischem Charme und nicht zuletzt für sorgenfreies Reisen durch weltweite Servicestellen. Die Packages werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Veranstaltern laufend bis zum Sommer auf den Markt kommen", erklärte Benz.

Karsten Benz - Foto: Austrian Wings Media Crew
Karsten Benz - Foto: Austrian Wings Media Crew

Auch im Incoming Bereich werde die Austrian Airlines Programme mit lokalen Reiseveranstaltern anbieten: So gibt es zum Beispiel Luxuspackages zu den Salzburger-Festspielen, die ein Hotel in Salzburg und Eintrittskarten zu den Festspielen beinhalten.

Austrian Airlines rechnet durch das neue Privatreise-Angebot bereits im ersten Jahr mit zusätzlichen 150.000 Passagieren "Mit Austrian myHoliday werden wir für Privatreisen die Kraft der Marke Austrian national und international stärker nutzen. Damit wird auch das Charter-Geschäft als integrierter Bestandteil von Austrian Airlines an die Dachmarke Austrian herangeführt." erklärt Austrian CCO Karsten Benz weiter.

"Das Ziel ist klar: Austrian myHoliday soll die Freizeit-Marke der Österreicher werden." Die neue Marke wird für den Sommerflugplan, der ab 1.Mai 2013 gilt, beworben.

Bereits jetzt wurde die Lauda Air Homepage (www.laudaair.com) umgestaltet und führt auf eine eigenes eingerichtet "Austrian myHoliday" Seite.

Austrian Airlines wird mit Austrian myHoliday auch zukünftig als Partner der Reiseveranstalter ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für Reisebüros und Agenturen sowie für Kunden bieten.

Neu im Flugprogramm: Palma, Palermo und Chios

Austrian Airlines ist mit rund 130 Destinationen die österreichische Fluglinie mit den meisten Flugzielen von und nach Österreich. Ab 17. Mai 2013 wird Chicago mit 5 Flügen pro Woche neu in das Flugprogramm aufgenommen. Auch im Charter Segment wird es im Sommerflugplan 2013 wieder viele interessante Urlaubs-destinationen geben. Schwerpunkte werden Italien und Griechenland sein. Hier kommen Palermo ab 26. April 2013 und Chios ab 29.Mai 2013 neu mit je einer Flugverbindung pro Woche hinzu. "In Griechenland sind und bleiben wir mit
21 Destinationen weiter klarer Marktführer", erklärt Karsten Benz. Das Angebot umfasst weiters Spanien, Türkei, Großbritannien und Ägypten.

Neu wird auch Palma ab 4.Mai 2013 mit drei Flügen pro Woche (jeweils Donnerstag, Samstag und Sonntag) ins Flugprogramm aufgenommen. Eine klare Kampfansage an Konkurrent Air Berlin (NIKI). Dennoch wollte Benz das Wort "Kampfpreise" nicht in den Mund nehmen und erklärte, dass man den Kunden Preise bieten wolle, mit denen man sie "überzeugt", Austrian zu buchen.

"Ich habe ein gutes Gefühl, dass Palma laufen wird, da wir hier großen Bedarf sehen. Mit unserem Flugplan erfüllen wir unseren Kunden den Wunsch, sie für Kurz- und für Langtrips nach Mallorca zu fliegen. Ich bin überzeugt, dass wir damit gute Wachstumsraten erreichen werden“, so Benz abschließend.

(red / AUA)