Österreich

Austrian Airlines mit 11,4 Prozent Passagierplus im März

Auch im März konnte sich die AUA verbessern; Vorstand: "Sind auf dem richtigen Weg" - Foto: Austrian Wings

     

     

  • Verkehrsergebnis der Austrian Airlines Group für Jänner bis März 2010: Auslastung im Liniengeschäft ist im März auf 76 Prozent gestiegen
  •  

     

  • Austrian Airlines transportierten im März um 11,4 Prozent mehr Passagiere als im Vergleichsmonat
  •  

     

  • Bessere Auslastung im Linienverkehr im März um 5,4 Prozentpunkte
  •  

     

  • Positive Entwicklung auch im gesamten ersten Quartal: 7,3 Prozent mehr Passagiere und 4,6 Prozentpunkte bessere Auslastung
  •  

     

Die Austrian Airlines Group hat im März 2010 rund 813.000 Passagiere befördert. Das waren um 11,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Auslastung der Flüge stieg um 4,4 Prozentpunkte auf 75,9 Prozent. Das Angebot wurde, gemessen an den Angebotenen Sitzkilometern (ASK), um 1,3 Prozent leicht erhöht. Die Nachfrage stieg gemessen in Passagierkilometern (RPK) um 7,5 Prozent.

Die Austrian-Vorstände Peter Malanik und Andreas Bierwirth: “Die Zahlen zeigen, daß wir auf dem richtigen Weg sind.“

Im ersten Quartal, also im Zeitraum Jänner bis März 2010, lag die Passagierzahl mit rund 2,1 Millionen um 7,3 Prozent über dem Vorjahreswert. Die Auslastung stieg um 4,6 Prozentpunkte auf 72,9 Prozent. Wir haben die ASK um 3,1 Prozent gesenkt. Die RPK stiegen um 3,4 Prozent.

März 2010 - Europa: +16,3 Prozent bei den Passagierzahlen

Im März sind rund 642.100 Passagiere innerhalb Europas mit Austrian Airlines geflogen. Das entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahresmonat von 13,6 Prozent. Die Auslastung erhöhte sich um 2,4 Prozentpunkte auf 67,6 Prozent. Die ASK stiegen um 9,5 Prozent. Die RPK um 13,6 Prozent.

1. Quartal 2010: +10 Prozent bei den Passagierzahlen

Im Zeitraum Jänner bis März 2010 haben wir in Europa rund 1,7 Millionen Passagiere befördert. Damit liegen wir 10 Prozent über dem Vorjahr. Die Auslastung stieg um 2,7 Prozentpunkte auf 63,4 Prozent. Die ASK stiegen um 4,8 Prozent, die RPK um 9,4 Prozent.

März 2010 - Interkontinental: +9,7 Prozent bei den Passagierzahlen

Im März stieg die Zahl der Passagiere im Segment Interkontinental um 9,7 Prozent auf 134.700. Wir haben die ASK um 2 Prozent reduziert und die Auslastung um 8,6 Prozentpunkte auf 83,5 Prozent verbessert. Die RPK stiegen um 9,2 Prozent.

1. Quartal 2010: +5,1 Prozent bei den Passagierzahlen

Im Zeitraum Jänner bis März 2010 haben wir 359.300 Passagiere befördert, das entspricht einer Steigerung um 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Auslastung verbesserte sich um 8,5 Prozentpunkte auf 81,2 Prozent. Wir haben die ASK um 6,1 Prozent reduziert. Die RPK stiegen um 4,9 Prozent.

März 2010 Charter: -12,6 Prozent bei den Passagierzahlen

Im März haben wir im Chartergeschäft 36.400 Passagiere befördert und lagen damit um 12,6 Prozent unter dem Vorjahresmonat. Die Auslastung sank um 7,4 Prozentpunkte auf 74,5 Prozent. Wir haben die ASK um 18,7 Prozent reduziert. Die RPK sanken um 26 Prozent.

1. Quartal 2010: -18,4 Prozent bei den Passagierzahlen

Im Zeitraum Jänner bis März 2010 haben wir im Chartergeschäft 107.400 Passagiere befördert. Das waren 18,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Auslastung sank um 3,2 Prozentpunkte auf 75,3 Prozent. Wir haben die ASK um 22,7 Prozent gesenkt. Die RPK gingen um 25,9 Prozent zurück.

Die Zahlen im Detail:

AUSTRIAN AIRLINES GROUP (Austrian + Austrian arrows + Lauda Air) 

VERKEHRSLEISTUNG März Jänner – März
2010  +/- % VJ 2010  +/- % VJ
         

 

Ausgelastete Passagier-Km (RPK) Mio 1.351,1 7,5   3.624,3 3,4  
      Linie 1.262,9 11,0   3.363,1 6,7  
                Europa 530,7 13,6   1.386,7 9,4  
                Interkontinental 732,1 9,2   1.976,4 4,9  
      Charter 88,2 -26,0   261,2 -25,9  

 

Angebotene Sitz-Km (ASK) Mio 1.780,2 1,3   4.970,7 -3,1  
      Linie 1.661,7 3,1   4.623,6 -1,2  
                Europa 785,4 9,5   2.188.9 4,8  
                Interkontinental 876,4 -2,0   2.434,7 -6,1  
      Charter 118,5 -18,7   347,1 -22,7  

 

  Passagierfaktor % 75,9 4,4 P. 72,9 4,6 P.
      Linie 76,0 5,4 P. 72,7 5,4 P.
                Europa 67,6 2,4 P. 63,4 2,7 P.
                Interkontinental 83,5 8,6 P. 81,2 8,5 P.
      Charter 74,5 -7,4 P. 75,3 -3,2 P.

 

  Beförderte Passagiere 000 813,2 11,4   2.145,6 7,3  
      Linie 776,7 12,9   2.038,2 9,1  
                Europa 642,1 13,6   1.678,9 10,0  
                Interkontinental 134,7 9,7   359,3 5,1  
      Charter 36,4 -12,6   107,4 -18,4  

 

Ausgelastete Tonnen-Km (RTK) Mio 163,5 4,3   452,0 4,0  
      Linie 154,7 6,6   426,3 6,5  
                Europa 53,5 11,2   141,7 8,5  
                Interkontinental 101,2 4,3   284,5 5,6  
      Charter 8,9 -24,3   25,8 -25,4  

 

Angebotene Tonnen-Km (ATK) Mio 226,2 1,8   630,2 -2,7  
      Linie 212,9 3,3   591,7 -1,1  
                Europa 82,6 9,0   230,7 3,9  
                Interkontinental 130,3 0,0   361,0 -4,1  
      Charter 13,3 -17,7   38,5 -21,7  

 

  Gewichtsladefaktor % 72,3 1,7 P. 71,7 4,6 P.
      Linie 72,6 2,2 P. 72,0 5,2 P.
                Europa 64,7 1,2 P. 61,4 2,6 P.
                Interkontinental 77,7 3,1 P. 78,8 7,2 P.
      Charter 66,8 -5,8 P. 66,8 -3,3 P.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Februar: AUA mit Passagierplus, Lufthansa mit Minus

AUA veröffentlicht Verkehrszahlen für Jänner 2010

Austrian Airlines Verkehrszahlen 2009

Links:

Austrian Airlines

(red / Austrian Airlines)