Österreich, Reportagen, Top Themen, Videobeiträge

Foto- und Videobericht: Bundesheer-Übung "Safe Return 2013"

"Numquam retro", zu Deutsch "Niemals zurück", lautet das Motto des Jagdkommandos des Österreichischen Bundesheeres. Diese Spezialeinheit übt noch bis 20. September gemeinsam mit anderen Bundesheerangehörigen sowie der deutschen Bundeswehr die Befreiung von Geiseln und die Repatriierung österreichischer und EU-Bürger aus Krisengebieten.

Austrian Wings war bei der Bundesheer-Übung "Safe Return 2013" dabei - Video: fotojournalist.at; V-I-P.tv (Zum Abspielen bitte auf das Vorschaubild klicken)

Das gemeinsame Manöver mit dem Namen "Safe Return" wird in der Steiermark sowie in Niederösterreich und Oberösterreich abgehalten.

UH-1D der Bundeswehr im Flug
UH-1D der Bundeswehr im Flug

Daran beteiligt sind mehr als 700 Soldaten des Jagdkommandos, des Jägerbataillons 25 aus Klagenfurt und des Kommandos Luftunterstützung.

Safe Return 2013 Hercules Verwundete Geisel wird ausgeladen_1 Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew

Zum Einsatz kommen außerdem 25 Helikopter der Typen Black Hawk, AB212, OH-58 Kiowa und Bell 205 (UH-1D), wobei letztere der Bundeswehr gehören, die sich mit drei Maschinen und deren Besatzungen an der Übung beteiligt, 5 Flächenflugzeuge und 50 Bodenfahrzeuge.

Befreite Geiseln in der Hercules des Bundesheeres; ein verletztes Opfer wird medizinisch versorgt
Befreite Geiseln in der Hercules des Bundesheeres; ein verletztes Opfer wird medizinisch versorgt

Die "Safe Return 2013" sei schon seit geraumer Zeit geplant gewesen, habe jedoch aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Nahen Osten sowie in Syrien an Aktualität gewonnen.

Foto:  Courtesy Christoph Matzl
Foto: Courtesy Christoph Matzl

Für den Fall, dass die Gefahr für österreichische und EU-Bürger zu groß wird, sind die Krisenunterstützungsteams des Bundesheeres in 48 Stunden einsatzbereit. Zuletzt griffen sie 2011 ein, als sie Zivilisten aus Ägypten und Libyen ausflogen, Austrian Wings berichtete.

Foto: Courtesy Christoph Matzl
Foto: Courtesy Christoph Matzl

"Für den Notfall stehen unsere Hercules sowie die Spezialisten des Jagdkommandos bereit", erklärte Verteidigungsminister Gerald Klug gegenüber Austrian Wings. "International hat sich diese Truppe einen ausgezeichneten Ruf erworben und steht anderen Einheiten, wie etwa dem KSK oder den Sajeret Matkal um nichts nach", zeigte sich der Minister stolz auf seine Soldaten.

Air to Air Aufnahme eines Black Hawk des Bundesheeres - Foto: Courtesy Christoph Matzl
Air to Air Aufnahme eines Black Hawk des Bundesheeres - Foto: Courtesy Christoph Matzl

Und Oberst Hofer, seit 2008 Kommandant des Jagdkommandos, ergänzt: "Die Ausbildung ist sehr anspruchsvoll. Von allen angetretenen Bewerbern bleiben am Ende etwa 12 bis 15 Prozent übrig." Bis man die volle Einsatzbereitschaft erreiche, dauere es etwa drei Jahre.

Dennoch dürfe nicht der Eindruck entstehen, dass man als Tourist gedankenlos die Gefahren in bestimmten (Urlaubs-) Ländern ignorieren könne, weil das Bundesheer im Ernstfall ohnedies einschreite. "Ich habe absolut kein Verständnis dafür, wenn Urlauber mit diesem Vorsatz in Krisengebiete reisen", meinte dazu ein Offizier, der namentlich nicht genannt werden wollte.

Fotoimpressionen von der Übung:

Zivilisten werden als Geiseln genommen
Zivilisten werden als Geiseln genommen
Der Abtransport erfolgt auf einem Lkw
Der Abtransport erfolgt auf einem Lkw
Safe Return 2013 Black Hawk Blackhawk Bordschütze Door Gunner, Doorgunner_2 Geiselbefreiung Jagdkommandosoldat Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew
Black Hawk auf dem Weg zum Einsatz - Foto:  Courtesy Christoph Matzl
Black Hawk auf dem Weg zum Einsatz - Foto: Courtesy Christoph Matzl
Bundesheer Black Hawk BlackHawk Safe Return 2013 Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew
AB212 und Black Hawk des Bundesheeres - Foto:  Courtesy Christoph Matzl
AB212 und Black Hawk des Bundesheeres - Foto: Courtesy Christoph Matzl
Jagdkommandosoldaten seilen sich ab - Foto:  Courtesy Christoph Matzl
Jagdkommandosoldaten seilen sich ab - Foto: Courtesy Christoph Matzl
Bundesheer Agusta Bell 212 Piloten Cockpit Symbolbild Sujetbild Fisheye Foto PA Austrian Wings Media Crew
OH-58 und AB212 - Foto:  Courtesy Christoph Matzl
OH-58 und AB212 - Foto: Courtesy Christoph Matzl
Blackhawk Black Hawk Österreichisches Bundesheer Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew
Safe Return 2013 Hercules Verwundete Geisel wird ausgeladen Symbolbild Sujetbild Foto PA Austrian Wings Media Crew
Cockpit der C-130 Hercules
Cockpit der C-130 Hercules

(red / Alle Fotos sofern nicht anders angegeben: Austrian Wings Media Crew)